Fragen & Antworten

Wie sind die Einstellboxen beschaffen?
Die Stallungen bestehen aus freundlichen und 
geräumigen Innen- und Außenboxen.

Aus welchem Material ist die Einstreu?
Eingestreut wird je nach Bedarf mit
mit einer dicken Grundeinstreu aus gehäckselten natürlichen Stroh oder Raps.

Wird mein Pferd auch auf die Koppel gebracht?
Der Koppelgang erfolgt je nach Wunsch des Pferdebesitzers durch ihn selbst oder durch den Stallbetreuer. Für den Koppelgang stehen Wiesen und Graspaddocks zur Verfügung, die je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit genutzt werden können.

Was passiert wenn ich einmal krank oder auf Urlaub bin?
Bei Erkrankung des Pferdebesitzers oder in der Urlaubszeit kümmern wir uns selbstverständlich gerne um Pflege und Beritt Ihres Tieres.

Was bekommt mein Pferd zu fressen?
Die Fütterung der Tiere hinsichtlich Menge und Art des Futters erfolgt je nach Wunsch und Bedarf. Es besteht die Möglichkeit der Fütterung mit Hafer, Pferdepellets, Kleie, Pferdemüsli  oder Spezialfutter.

Was wenn mein Pferd verletzt oder krank ist?
Im Fall einer Krankheit oder Verletzung ihres Tieres werden Sie sofort von uns verständigt und bei Bedarf natürlich auch ein Tierarzt gerufen. Weiters besteht die Möglichkeit des Tiertransportes, sofern ein Spezialklinikaufenthalt nötig ist, der eine Behandlung im Stall unmöglich macht.

Ausrittmöglichkeiten in Richtung:

  • Sachsenburg - Obervellach

  • Seeboden - Wolfsberg

  • Tschiernock - Millstätter Alm

  • Baldramsdorf - Spittal/Villach

Wie lange dauert das "Mietverhältnis"?
Sie sind in unserer Anlage jederzeit und so lange Sie möchten mit Ihrem Pferd willkommen. Wenn Sie bei uns Ihr Pferd einstellen wollen, ersuchen wir Sie um kurze Kontaktaufnahme, um sicherzustellen, dass wir einen Platz für Sie frei haben. Wenn Sie das Mietverhältnis kündigen wollen, ersuchen wir Sie, dies einen Monat vorher bekannt zu geben.

Welche Einrichtungen im Reitgelände darf ich nutzen?
Unseren Einstellern stehen eine Sattelkammer, eine Reithalle  (20/40 Meter),  ein Springplatz (20/60 Meter) im Freien,  ein Longierkreis auf Sandboden, Pferdekoppeln und natürlich ein gemütliches Reiterstüberl zur Verfügung.

Welche Ausrittmöglichkeiten gibt es?
Da die Philosophie unseres Reitstalles auf ein gutes Zusammenleben Aller an der Erhaltung der Natur interessierten Menschen (Grundbesitzer, Jäger, Spaziergänger etc.) ausgerichtet ist, bieten wir ausschließlich geführte Ausritte an, um die Wahrung der Interessen Aller sicherzustellen.

Wann kommt der Hufschmied?
Dieser ist bei Bedarf durch Bestellung vom Einsteller selbst zu holen.

Wie alt muss mein Kind sein?
Ob Reitunterricht an der Longe für Ihr Kind schon sinnvoll möglich ist, hängt immer vom Einzelfall ab. Nach einer Terminvereinbarung machen wir gerne mit Ihrem Kind eine Schnupperstunde, bei der Sie und Ihr Kind sehen, ob die Zeit schon reif ist.

© 2018 Hattenberger

  • Facebook - Black Circle

Reitstall Hattenberger​

 A-9811 Lendorf, Feicht 21, Oberkärnten

Tel.: 0650 44 07 872, E-Mail: reitstall-hattenberger@gmx.at